Verwendung von Cookies.

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Beam Suntory Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

OK

Willkommen bei Beam Suntory

Wir setzen uns für einen verantwortungsvollen Genuss im Umgang mit Alkohol ein. Da Sie auf unserer Website Informationen zu alkoholischen Getränken erhalten, bitten wir Sie zunächst zu bestätigen, dass Sie das Mindestalter von 18 Jahren erreicht haben.

Geboren am

Du bist zu jung um diese Website zu besuchen.
Login merken

Mit der Nutzung dieser Webseite, stimmen Sie unseren Datenschutzerklärungen zu.

Presse

15.05.2015

AUSSERGEWÖHNLICHE VATER-SOHN-BEZIEHUNG MIT SUPER PREMIUM BOURBON ALS ERGEBNIS

JIM BEAM: HOMMAGE AN DIE VÄTER

Wien, 15. Mai 2015 – In der ältesten Whiskey-Brennerei Kentuckys wird seit sieben Generationen Bourbon hergestellt. Master Distiller – und damit Herz und Seele der Destillerie – ist Fred Noe, Ur-Ur-Urenkel des legendären Jim Beam. Mit ihrer eigenen Kreation zeigen die Söhne aus dem Hause Beam seit Generationen, was sie von ihren Vätern lernten und vereinen die traditionellen Lehren mit ihrer individuellen Note. Wie eng Fred Noe mit seiner Familientradition verbunden ist, zeigt sich in seinem selbst kreierten Super Premium Bourbon Jim Beam Signature Craft 12 Years. So wie Booker Noes Geschichte eng mit der Small Batch Collection verbunden ist, wird man zukünftig den Jim Beam Signature Craft 12 Years mit seinem Sohn Fred in Verbindung bringen. Einem Whiskey, der wie kein anderer die Vater-Sohn-Beziehung verkörpert und sich daher perfekt eignet, um den Vatertag zu zelebrieren.

Die älteste Whiskey-Brennerei Kentuckys, die Jim Beam Destillerie mit Sitz in Clermont, vereint Handwerkskunst von sieben Generationen mit 220 Jahren Erfahrung in der Bourbon-Herstellung. Master Distiller ist Fred Noe, Ur-Ur-Urenkel des legendären Jim Beam. Wie eng Fred Noe mit seiner Familientradition verbunden ist, können Bourbon-Fans in seiner neusten Kreation dem Jim Beam Signature Craft 12 Years schmecken. Dieser ganz besondere Super Premium Bourbon ist eine Hommage an seinen Vater Booker Noe, von dem er alles über Bourbon lernte. Er selbst kommentiert sein Werk mit den Worten: „Es erfüllt mich mit Stolz, einen Bourbon kreiert zu haben, der meine ganz persönliche Handschrift trägt.“ Genau jene Handschrift Freds in der Herstellung – seine Signatur – beschert dem Super Premium Bourbon seinen Namen „Signature Craft“. Von Hand aus besten Zutaten gebrannt und zwölf Jahre gereift in ausgeflammten Weißeichenfässern beweist der Super Premium Bourbon in jedem Tropfen wie viel Sorgfalt, Erfahrung und Hingabe in dem einzigartigen Jim Beam Signature Craft 12 Years investiert wurde.

VOM VATER ZUM SOHN

„Als ich meinem Vater dabei unterstütze die Small Batch Bourbon Collection ins Leben zu rufen, war das etwas ganz Besonderes“, erinnert sich Fred Noe heute. Booker’s, Basil Hayden’s, Baker’s und Knob Creek verkörpern die langjährige Beam Familientradition und sind gleichzeitig absolut einzigartig und limitiert: Der „High Rye Bourbon“ Basil Hayden’s enthält überproportional viel Roggen und überzeugt daher mit einem besonders würzigen Aroma.

Baker’s wird nach einer alten Familien-Rezeptur des Brennmeisters Baker Beam, dem Großneffen des berühmten Jim Beam, hergestellt und schmeckt besonders weich und vollmundig.

Booker‘s ist nach dem Vater von Fred Noe benannt und ein Bourbon für echte Kenner: Er ist einer der wenigen Bourbons, die noch direkt vom Fass abgefüllt werden. „Mit seinen 60-65% Volumen ist Booker‘s so konzipiert worden, dass ihn jeder auf seine präferierte Trinkstärke herabsetzten kann“ erklärt Fred.

Knob Creek verdankt seinen Namen einem kleinen Fluss, der in der Nähe der Destillerie entlang fließt. Im gleichnamigen Städtchen wurde 1809 einer der bedeutendsten Präsidenten der USA, Abraham Lincoln, geboren. Auch bei der Herstellung des Knob Creek führt Fred Noe das Erbe seines Vaters mit gleicher Hingabe für außergewöhnlichen Whiskey fort und erweiterte das Portfolio noch mit seinem eigenen Werk – dem Knob Creek Rye – einer würzigen Rye-Variante.