Verwendung von Cookies.

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Beam Suntory Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

OK

Willkommen bei Beam Suntory

Wir setzen uns für einen verantwortungsvollen Genuss im Umgang mit Alkohol ein. Da Sie auf unserer Website Informationen zu alkoholischen Getränken erhalten, bitten wir Sie zunächst zu bestätigen, dass Sie das Mindestalter von 18 Jahren erreicht haben.

Geboren am

Du bist zu jung um diese Website zu besuchen.
Login merken

Mit der Nutzung dieser Webseite, stimmen Sie unseren Datenschutzerklärungen zu.

Beam Suntory Historie

Die Geschichte des Unternehmens

1900

1909

Am 1. Mai 1909 bestimmen französische Behörden, dass eine Spirituose nur dann Cognac genannt werden darf, wenn sie genaue Vorschriften hinsichtlich der Fermentation, der Destillation und des Reifungsprozesses einhält – und vollständig in der Cognac-Region in Frankreich hergestellt wird. 1909 übernimmt die Familie Simon, erfahrene Wein- und Spirituosenhändler aus England, die Führung von Courvoisier. Alfred Simon kauft das Unternehmen, George Simon geht 1912 nach Jarnac, wo er 1923 leitender Direktor wird.

1940

Der Zweite Weltkrieg zwingt George Simon dazu nach Großbritannien zurückzukehren und das Unternehmen von dort aus zu leiten. Er „verkauft“ das Unternehmen an seine zwei französischen Freunde George Hubert und Christian Braastad, damit es nicht in deutsche Hände fällt. Vereinbarungsgemäß verkaufen sie es nach Kriegsende an ihn zurück.

1984

Courvoisier wird mit der „Prestige de la France“ geehrt, der höchsten Qualitätsauszeichnung in Frankreich – als einziges Cognac-Haus.